KategorieBitcoin

Bybit’s World Series of Trading startet

Bybit’s World Series of Trading startet mit 200 teilnehmenden BTC-Preis- und Poker-Legenden

Poker trifft auf Bitcoin in Bybit’s Bumper New Trading Competition. Das Event, das mit einem Preispott im Wert von fast 2 Millionen Dollar dotiert ist, lehnt sich eng an die berühmte World Series of Poker an, die jährlich in Vegas ausgetragen wird. Das halbjährliche Pendant von Bybit, die World Series of Trading, beginnt laut Crypto Trader im August und läuft zwei Wochen lang.

Die Eröffnungsveranstaltung ist die größte Veranstaltung ihrer Art und verfügt über einen Preispool, der andere Handelswettbewerbe in den Schatten stellt. Zum Vergleich: Beim vierteljährlichen Terminhandelswettbewerb von Binance werden täglich nur 1.000 Dollar an BNB-Preisen vergeben. Die Veranstaltung von Bybit wurde für seriöse Krypto-Händler – wie auch für Pokerlegenden, die ebenfalls zur Teilnahme eingeladen wurden – konzipiert und bietet allen Teilnehmern unabhängig von der Höhe ihres ursprünglichen Einsatzes gleiche Chancen auf Ruhm.

Bybit bringt sein Handelsspiel auf die nächste Stufe

Bybit ist kein Unbekannter bei Handelswettbewerben und Promotionen. Die Veranstaltungsreihe Bybit Games hat die Teilnahme eines breiten Spektrums von Futures-Händlern angezogen und Preise im Wert von über 1 Million Dollar verteilt. Beim letztjährigen BTC Brawl beispielsweise gab es 100 BTC-Preise zu gewinnen. Die diesjährige WSOT wird die Belohnung verdoppeln und die Zahl der Teilnehmer erhöhen, was eine geografisch vielfältige Schar von Möchtegern-Champions anziehen wird.

„Die World Series of Trading wird das Hauptturnier der Bybit Games und der Welt des Krypto-Handels sein. Wir bei Bybit glauben an die Bedeutung der Stärkung von Händlern, die das Können und die Leidenschaft für den Krypto-Handel verkörpern“,

sagte CEO Ben Zhou. Die WSOT-Veranstaltung kann als ein Schuss über den Bogen der rivalisierenden Derivatebörsen wie Deribit, BitMEX und Binance Futures gesehen werden. Bybit hat gezeigt, dass es keine Angst vor Innovationen hat, und wurde für die Schritte gelobt, die es unternommen hat, um den Derivatehandel zu beleben, ohne unnötige Risiken einzugehen.

$2M-Preis wird einige ernsthafte Spieler anziehen

Der Preis, den Bybit für die World Series of Trading auslobt, stellt alles andere auf dem Markt in den Schatten. Daher wird er nicht nur Bitcoin-Händler, sondern auch Fachleute aus dem Devisen- und Rohstoffbereich anziehen. Schließlich sind viele der Voraussetzungen für den erfolgreichen Handel mit BTC laut Crypto Trader die gleichen wie für die Beherrschung traditioneller Märkte. Dazu gehören gute TA-Fähigkeiten, Charting-Fähigkeiten und ein angeborenes Talent, die Stimmung eines Marktes, sei er bullish oder bearish, zu messen. All diese Fähigkeiten werden beim Start der WSOT am 10. August auf die Probe gestellt, mit der Zusage eines 200 BTC-Preispools, einer 20%igen Reduzierung der Handelsgebühren für Teilnehmer und über 9.000 USDT-Boni.

Un nouveau rapport d’alerte aux baleines estime que Satoshi Nakamoto a extrait 10,9 milliards de dollars de BTC au prix Bitcoin d’aujourd’hui

Whale Alert, une ressource communautaire populaire de crypto-monnaie, qui est surtout connue pour avoir publié des alertes Twitter sur les grands échanges de crypto-monnaie, a publié un rapport sur le sujet de Satoshi Nakamoto.Bitcoin BTC, -0,64% exploitation minière.

Satoshi Nakamoto est le pseudonyme utilisé par la personne ou le groupe de personnes qui a inventé Bitcoin, en publiant le livre blanc en octobre 2008 et en lançant le premier client Bitcoin en janvier 2009.

Whale Alert estime que Satoshi a extrait 1124150 Bitcoin, ce qui représente environ 10,9 milliards de dollars aux prix actuels d’environ 9300 dollars par BTC.

Satoshi Nakamoto a extrait 10,9 milliards de dollars de BTC au prix Bitcoin d’aujourd’hui

L’enquête de Whale Alert sur l’exploitation minière BTC de Satoshi fait référence au modèle «Patoshi» , découvert en 2013 par le directeur de l’innovation d’IOV Labs, Sergio Damian Lerner. À ce jour, le modèle «Patoshi» reste la méthode la plus fréquemment citée pour estimer quels blocs Bitcoin ont été extraits par Satoshi Nakamoto.

Whale Alert spécule que Satoshi a exploité Bitcoin parce qu’il voulait s’assurer que le réseau Bitcoin naissant serait sécurisé. Le mineur de Patoshi a été arrêté en mai 2010, mais il est impossible de dire si Satoshi a continué à exploiter le BTC après ce moment ou s’il s’est complètement arrêté après avoir fermé le mineur de patoshi.

»Le moment de l’arrêt, le comportement minier, la diminution systématique de la vitesse d’extraction et le manque de dépenses suggèrent fortement que Satoshi ne s’intéressait qu’à la croissance et à la protection du jeune réseau. Le bitcoin extrait par Patoshi n’était peut-être qu’un simple sous-produit de ces efforts et il est peu probable que le reste soit jamais dépensé, bien que la question demeure de savoir pourquoi Satoshi ne les a pas simplement brûlés dans ce cas.

Le rapport indique en outre que l’inventeur de Bitcoin a utilisé plusieurs ordinateurs, au moins 48 machines distinctes, pour extraire BTC

Bien sûr, Satoshi exploitait l’exploitation minière dans les premiers jours de Bitcoin, lorsque l’ajout du bloc suivant à la blockchain Bitcoin a donné une récompense de 50 BTC. Après trois moitiés de Bitcoin , cette récompense est actuellement de 6,25 BTC et chutera à 3,125 BTC en 2024.

Bitcoin biedt Win-Win Scenario, ongeacht of het boven of onder $10K zal bewegen: Top Handelaar

Een gerenommeerde cryptocurrency handelaar, Josh Rager, heeft getweet dat welke richting de Bitcoin-prijs ook kiest voor zijn huidige positie, ofwel een gunstig effect zal hebben op de BTC-gemeenschap, hier is de reden waarom.

Op het moment van schrijven staat de Bitcoin op $9.089 per munt.

Een win-win Bitcoin-scenario

Josh Rager gaat ervan uit dat het niet uitmaakt of Bitcoin naar het zuiden of naar het noorden verhuist, het zal een win-win situatie zijn voor houders en handelaren.

Als Bitcoin boven de $10.000 uitkomt en daar een tijdje blijft of onder het huidige niveau van $9.000 zakt, zullen beide voordelig zijn, zei hij.

Een stijging zou goed zijn om voor de hand liggende redenen, volgens hem, en een duik in de prijs zou handelaren in staat stellen om de dip te kopen en wat meer BTC te accumuleren voordat het later voorbij de 10.000 komt.

De handelaar wijst erop dat Bitcoin nog vele maanden onder $10.000 zou kunnen liggen, aangezien Bitcoin Revolution een zeer liquide en volatiel actief is.

Maar, zegt hij, als BTC erin slaagt om boven dit niveau te breken, is het onwaarschijnlijk dat het zal neerstorten.

Het verlies van 8.800 dollar kan BTC naar het midden van 7.000 dollar duwen.

Handelaar Michael van de Poppe merkt op dat Bitcoin binnen het assortiment blijft.

Hij wijst erop dat als Bitcoin onder het $8.800-$8.600 gebied duikt, dit de koningscrypto waarschijnlijk verder zal doen dalen en de hoge $6.000 of mid-$7.000 zone zal raken.

De analist gelooft dat het breken van boven de $9.300 weerstand een bullish teken voor de markt zou zijn.

In zijn recente analyse verklaarde trader Yuri Bishko van TradingView dat Bitcoin op dit moment in een range handelt en tekenen van opwaartse of neerwaartse druk moet gaan vertonen voordat hij realistische voorspellingen kan doen.

Ethereum CMBI-Index übertrifft Bitcoin mit 59% monatlicher Rendite

Der Krypto-Währungsmarkt verzeichnete nach den erheblichen Verlusten, die er nach dem Absturz im März erlitt, eine rasche Erholung. Nach einer Periode stetiger Konsolidierung brach der Bitcoin-Markt bald über $8.000 ein, wobei die Königsmünze zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels zwischen $8,8.000 und $9,2.000 schwankte. Die Münze verzeichnete in der vergangenen Woche einen kumulativen Gewinn von 16%, dicht gefolgt von Ethereum [ETH] mit 7% Gewinn.

Der Bletchley-Index [CMBI] von Coin Metrics zeigt jedoch nicht nur bei den wichtigsten Vermögenswerten eine gute Performance, sondern auch bei den 70 wichtigsten Vermögenswerten, die sich alle einheitlich entwickeln.

BitcoinObwohl die niedrigkapitalisierten Anlagen im vergangenen Monat eine unterdurchschnittliche Performance aufwiesen, haben die Anlagen in dieser Woche wieder an Fahrt gewonnen und erreichten fast 13%. Der CMBI Bitcoin-Index verzeichnete wöchentliche Renditen von 6,9%, während die monatlichen Renditen 36,4% erreichten. Die monatlichen Renditen von Ethereum übertrafen jedoch Bitcoin und andere Indizes mit satten 58,7%. Dies war der zweitbeste Monat in den letzten beiden Jahren.

Daher könnte eine frühzeitige Investition in Ethereum dazu geführt haben, dass die Anleger höhere Gewinne erzielten als jeder andere Krypto.

Der zweitgrößte Krypto-Asset der Welt war eine bevorzugte Alternative für Bitcoin und andere Kryptos und diente gleichzeitig als Sicherheitsnetz, um Gelder zu bewegen, wenn die BTC-Blase ihren Höhepunkt erreicht hat. Obwohl es keinen Konsens darüber gibt, woran die Renditen zu messen sind, wurde Ethereum von vielen als Proxy für Altcoin-Renditen angesehen.

Auch wenn sich Bitcoin, Ethereum und andere Altmünzen in Harmonie bewegt haben, gab es eine gewisse Divergenz, über die spekuliert wurde.

Diese Divergenz könnte ein Ergebnis der Halbierung von Bitcoin sein, die weniger als eine Woche entfernt ist. Trotz solcher Spekulationen war die Korrelation zwischen ETH und BTC im Jahr 2020 jedoch sehr stark.

Tatsächlich stieg die Korrelation am 3. Mai auf 0,9020, einen noch nie dagewesenen Höchststand.

Das Ethereum-Ökosystem hat sich in letzter Zeit auf Ethereum 2.0 vorbereitet, und dies markierte kürzlich einen wichtigen Meilenstein. Die Ethereum-Blockkette hat ihren 10-millionsten Block abgebaut, das sind 9,270 Millionen Blöcke mehr als Bitcoin. Auch der Abbau der Blöcke hat sich auf 20 Sekunden pro Block beschleunigt, während Bitcoin im Durchschnitt 10 Minuten für die Herstellung eines Blocks benötigt.

Bitcoin Halbierung 2020: Das „Wettrüsten“ um die Effizienz der Bergleute verschärft sich

Im Vorfeld der nächsten Veranstaltung zur Halbierung der Bitmünzen im Mai versuchen einige Bitmünzen-Minenarbeiter, das, was Moore und Carlson als „überschüssige Energie“ bezeichnen, zu nutzen, um den Betrieb noch kosteneffizienter zu gestalten.

In dieser Episode der Bitcoin Code Halving 2020: Miner Perspective Podcast-Serie begeben wir uns auf eine Reise zurück in die Anfangszeit von Bitcoin, als die Bergleute zum ersten Mal um Netzwerkbelohnungen konkurrierten.

Ich denke, die Einführung von [anwendungsspezifischen integrierten Schaltkreisen] war ein Wendepunkt in Bezug auf die Veränderung der Art und Weise, wie Bitcoin abgebaut und gesichert wurde„, sagte Galen Moore, Senior Research Analyst bei CoinDesk. „Wenn Sie wissen, dass eine leistungsfähigere Maschine Ihnen mehr Belohnung bringt, Ihr Unternehmen profitabler macht, werden Sie ständig nach der nächst leistungsfähigeren Maschine suchen, da Sie wissen, dass Ihre Konkurrenten das Gleiche tun.“

Dave Carlson, der in den Jahren 2012 und 2013 als Bitcoin-Minenarbeiter am Wettrüsten um fortschrittlichere Kryptogeld-Maschinen teilnahm, gab zu, dass damals „die chinesischen Ingenieurbüros und chinesischen Produzenten dieser Technologie unsere Fähigkeit und Geschwindigkeit, etwas auf den Markt zu bringen, bei weitem übertrafen“.

Es gab jedoch einen Wendepunkt in den Jahren 2015 und 2016, als die Bergbautätigkeit in China nachzulassen begann und in anderen Regionen der Welt wie Nordamerika zusammenfloss. Effizientere Energieerzeugung, so Carlson, sei die Hauptmotivation für diesen Wandel gewesen.

Im Vorfeld der nächsten Veranstaltung zur Halbierung der Bitmünzen im Mai wollen einige Bitmünzen-Minenarbeiter das, was Moore und Carlson als „überschüssige Energie“ bezeichnen, nutzen, um den Betrieb noch kosteneffizienter zu gestalten. Überschüssige Energie ist der von Erdgas- und Wasserkraftwerken freigesetzte Abfluss oder Abfallbrennstoff, der zum Nulltarif für den Abbau von Bitcoin wiederverwendet werden kann. Dies könnte ein bedeutender technologischer Durchbruch für den Bergbau sein, wenn nachgewiesen wird, dass dies in großem Maßstab funktioniert, sagte Carlson.

Für weitere Informationen über die Halbierung der Bitcoinmenge laden Sie den kostenlosen CoinDesk Research Explainer-Bericht herunter, der über 30 verschiedene Diagramme und zusätzliche Kommentare von Experten aus der Bergbauindustrie enthält.

Kava (KAVA) springt mit neuen Meilensteinen und Notierungen

Kava (KAVA) springt mit neuen Meilensteinen und Notierungen um 9,47% auf den Krypto-Märkten

Der Monat April hat im Vergleich zur Stimmung des Vormonats März mit einem größeren Optimismus des Kryptomarktes begonnen. Betrachtet man Bitcoin (BTC), so ist der King of Crypto um 4% gestiegen und wird derzeit bei $6.916 gehandelt. Sein Wiederaufleben auf den Märkten bei Bitcoin Revolution hat es anderen prominenten Kryptoprojekten wie Kava (KAVA) ermöglicht, in den letzten 24 Stunden 9,47% zu gewinnen. Das Token wird derzeit bei 0,533 Dollar gehandelt, als wir dies hier schreiben.

Wiederaufleben auf den Märkten bei Bitcoin Revolution

Neue KAVA-Notierungen

Das Wiederaufleben von KAVA auf den Krypto-Märkten könnte auch auf die zusätzliche Liquidität durch die jüngsten Auflistungen des Tokens auf HotBit und Biki.com zurückzuführen sein. Im Hinblick auf HotBit gibt es eine Aktion, bei der Benutzer KAVA im Wert von 100 Dollar gewinnen können. Sie müssen nur KAVA und HotBit auf Twitter folgen. Zusätzlich müssen sie den untenstehenden Tweet mögen, ihn erneut twittern und 3 Freunde markieren.

Einsätze auf BitMax jetzt möglich

Zusätzlich ist das Abstecken von KAVA jetzt auch bei Bitmax möglich. Das Team gab die Ankündigung über Twitter bekannt, wo es erklärte, dass abgesteckte Vermögenswerte als Sicherheit für fremdfinanzierte Geschäfte verwendet werden können.

Eine weitere erwähnenswerte Entwicklung wird im KAVA-Quartalsbericht skizziert. In dem kurzen Dokument kündigte das Team an, dass Kava Chainlink als offiziellen Orakelgeber für die USDX-Stallmünze gewählt hat. Das Team fuhr fort, zu erläutern, warum dieser Schritt für das Kava-Ökosystem von Vorteil sein wird.

Diese Integration ermöglicht es allen Cosmos-Ketten, die Preisdaten von Chainlink zu nutzen. Nach umfangreichen Recherchen haben wir bei Kava Chainlink als die sicherste und zuverlässigste Orakel-Lösung für den Antrieb von Kava identifiziert. Chainlink verfügt über die qualitativ hochwertigsten Daten, die wir je von einem Anbieter gesehen haben, sowie über eine nachweisbare dezentrale Sicherheit, die bereits für Hunderte von Millionen Menschen live und kampferprobt im Mainnet ist.

Start der KAVA BNB Testnet-Brücke

Zu allem Überfluss hat das Team in Kava einen neuen Meilenstein der erfolgreichen Einführung des KAVA-BNB-Brückentestnetzes angekündigt. Eine solche Brücke wird den ersten kettenübergreifenden Transfer zwischen zwei Cosmos-Ketten ermöglichen. Schließlich wird dies die Schaffung von Kavas USDX unter Verwendung der BNB ermöglichen. Das Testnet wurde gestern, am 2. April, gestartet.

Zusammenfassung

Trotz der allgemeinen Unsicherheit auf den Krypto-Märkten, die durch die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus auf die verschiedenen globalen Volkswirtschaften hervorgerufen wurde, hat das Team von KAVA seine Versprechen an die Gemeinschaft kontinuierlich bei Bitcoin Revolution aufgebaut und erfüllt. In den letzten 24 Stunden ist die Quote aufgrund der verschiedenen skizzierten Projektentwicklungen um 9,47% gestiegen. Dazu gehören neue Listings, das Abstecken von Bitmax, die Nutzung von Chainlink als einziger Oracle-Anbieter und die Einführung des KAVA BNB Bridge-Testnetzes.

© 2020 Wastered

Theme von Anders NorénNach oben ↑