Der Krypto-Währungsmarkt verzeichnete nach den erheblichen Verlusten, die er nach dem Absturz im März erlitt, eine rasche Erholung. Nach einer Periode stetiger Konsolidierung brach der Bitcoin-Markt bald über $8.000 ein, wobei die Königsmünze zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels zwischen $8,8.000 und $9,2.000 schwankte. Die Münze verzeichnete in der vergangenen Woche einen kumulativen Gewinn von 16%, dicht gefolgt von Ethereum [ETH] mit 7% Gewinn.

Der Bletchley-Index [CMBI] von Coin Metrics zeigt jedoch nicht nur bei den wichtigsten Vermögenswerten eine gute Performance, sondern auch bei den 70 wichtigsten Vermögenswerten, die sich alle einheitlich entwickeln.

BitcoinObwohl die niedrigkapitalisierten Anlagen im vergangenen Monat eine unterdurchschnittliche Performance aufwiesen, haben die Anlagen in dieser Woche wieder an Fahrt gewonnen und erreichten fast 13%. Der CMBI Bitcoin-Index verzeichnete wöchentliche Renditen von 6,9%, während die monatlichen Renditen 36,4% erreichten. Die monatlichen Renditen von Ethereum übertrafen jedoch Bitcoin und andere Indizes mit satten 58,7%. Dies war der zweitbeste Monat in den letzten beiden Jahren.

Daher könnte eine frühzeitige Investition in Ethereum dazu geführt haben, dass die Anleger höhere Gewinne erzielten als jeder andere Krypto.

Der zweitgrößte Krypto-Asset der Welt war eine bevorzugte Alternative für Bitcoin und andere Kryptos und diente gleichzeitig als Sicherheitsnetz, um Gelder zu bewegen, wenn die BTC-Blase ihren Höhepunkt erreicht hat. Obwohl es keinen Konsens darüber gibt, woran die Renditen zu messen sind, wurde Ethereum von vielen als Proxy für Altcoin-Renditen angesehen.

Auch wenn sich Bitcoin, Ethereum und andere Altmünzen in Harmonie bewegt haben, gab es eine gewisse Divergenz, über die spekuliert wurde.

Diese Divergenz könnte ein Ergebnis der Halbierung von Bitcoin sein, die weniger als eine Woche entfernt ist. Trotz solcher Spekulationen war die Korrelation zwischen ETH und BTC im Jahr 2020 jedoch sehr stark.

Tatsächlich stieg die Korrelation am 3. Mai auf 0,9020, einen noch nie dagewesenen Höchststand.

Das Ethereum-Ökosystem hat sich in letzter Zeit auf Ethereum 2.0 vorbereitet, und dies markierte kürzlich einen wichtigen Meilenstein. Die Ethereum-Blockkette hat ihren 10-millionsten Block abgebaut, das sind 9,270 Millionen Blöcke mehr als Bitcoin. Auch der Abbau der Blöcke hat sich auf 20 Sekunden pro Block beschleunigt, während Bitcoin im Durchschnitt 10 Minuten für die Herstellung eines Blocks benötigt.