Autoradmin

Wie schneidet man Videoclips unter Windows 7, vista, xp?

Warum müssen wir Internet-Videoclips schneiden?

Die Videos, die mit DC oder DV aufgenommen wurden, genügen unseren Ansprüchen weder von der Größe noch von der Qualität her vollständig. Wir müssen diese übergroßen Dateien schneiden und diejenigen, die unerwünschte Teile enthalten, herausschneiden. Außerdem müssen wir den Videoclip drehen. Mit einem Wort, es ist von großer Bedeutung, genau das zu extrahieren, was wir in einer Datei haben wollen, und zweifellos ist dies auch für den Videobearbeitungsprozess entscheidend. Wir brauchen also eine Software zum Schneiden von Videoclips.

Wie schneidet man Videoclips unter Windows 7, vista, xp?

Die meisten Video-Editor kann die Qualität der Datei nach dem Schneiden von Videoclips zu reduzieren, während die besten geschnittenen Videoclip ist nicht. und das ist, müssen wir große Aufmerksamkeit zu zahlen Glücklicherweise idoo Video Editor hat kein solches Problem. Der idoo Video Editor reduziert die Qualität der bearbeiteten Videos nicht, weder nach dem Schneiden der Videos einzeln oder im Stapel, noch nach dem Ausschneiden eines Bereichs des Videos. Es bietet Ihnen die beste Qualität für geschnittene AVI-Clips, für geschnittene mpeg-Clips, für geschnittene Videoclips für YouTube, iPhone, iPad usw..

Tipps:
Die Funktion des Videoclips umfasst einfache Clips, Clips im Stapel und erweiterte Clips. Sie können sie nach Ihren Bedürfnissen wählen.

Anleitungen: So schneiden Sie Videos

  1. Klicken Sie auf „Datei hinzufügen“, um die Video-/Audiodatei auszuwählen.
  2. Ziehen Sie die Schieberegler, um den auszuschneidenden oder zu trimmenden Video-/Audioabschnitt auszuwählen. Klicken Sie auf „Ausschneiden“, um eine Datei zur Vorschau zu erhalten. Sie können die obigen Schritte wiederholen, um mehr als eine Vorschaudatei zu erstellen.
  3. Klicken Sie auf „Durchsuchen…“, um den Speicherpfad festzulegen.
  4. Klicken Sie auf „Start“, um mit dem Schneiden zu beginnen und die Ausgabe gleichzeitig zu speichern.

SIE MÖCHTEN IHR MARKETING AUSBAUEN? HIER SIND 5 ALTERNATIVEN ZU FACEBOOK

Hören Sie auf Ihre Großmutter: Setzen Sie nicht alles auf eine Karte.

Sicher, Ihre Oma hat wahrscheinlich nicht über Facebook-Marketing gesprochen, aber ihre Weisheit ist zutreffend.

Seit einiger Zeit sind die Kosten für Werbung auf Facebook gestiegen, während die Impressionen gesunken sind.

Sich zu sehr auf einen einzigen Vertriebskanal zu verlassen, ist für jedes Unternehmen riskant. Irgendwann werden Sie mit heruntergelassenen Hosen erwischt.

Außerdem verpassen Sie etwas.

Die Menschen nutzen nicht nur Facebook. Tatsächlich hat der durchschnittliche Internetnutzer im Schnitt 7,6 Konten in sozialen Medien!

Die Diversifizierung Ihrer Werbekanäle hat noch viele weitere Vorteile, wie z. B. das kanalübergreifende Retargeting.

Unterm Strich bringt Vielfalt Sicherheit und Vorteile.

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über sieben Kanäle, die eine gute Alternative zu Facebook darstellen.

Lassen Sie uns eintauchen.

Facebook-Alternative Nr. 1: Google Ads

Google Ads ist eine der besten Alternativen zum Marketing auf Facebook.

Tatsächlich ist Google der einzige digitale Werbekanal, der in den USA mehr Ausgaben für digitale Werbung erhält als Facebook.

Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass Google jeden Tag mehr als 4,5 Milliarden Suchanfragen verarbeitet – das sind über 70.000 Suchanfragen pro Sekunde.

Sie können mit Google Ads im Suchnetzwerk und/oder im Display-Netzwerk werben.

Bei der Werbung im Google-Suchnetzwerk bieten Sie auf die Platzierung Ihrer Anzeigen auf der Suchergebnisseite von Google (SERP).

Facebook-Alternative #2: Instagram

Instagram gehört zwar zu Facebook, ist aber ein ganz anderes Kaliber.

Instagram hat in den letzten Jahren ein massives Wachstum erlebt und hat jetzt mehr als eine Milliarde monatlich aktive Nutzer.

Außerdem besucht mehr als die Hälfte der Instagram-Nutzer die Plattform mindestens einmal pro Tag, was sie zu einer hervorragenden Alternative zu Facebook macht.

So sehr, dass viele Werbetreibende ihre Werbeausgaben von Facebook auf Instagram verlagern.

Die Performance-Marketing-Agentur Merkle berichtete kürzlich, dass die Ausgaben für Werbung auf Instagram viermal so schnell wachsen wie die Ausgaben für Werbung auf Facebook.

Im zweiten Quartal stiegen die Ausgaben für Werbung auf Instagram im Jahresvergleich um 177 Prozent, während sie auf Facebook nur um 40 Prozent zunahmen.

Und das ist noch nicht alles.

Dieser Werbekanal ist ideal für Unternehmen außerhalb der USA oder solche, die international expandieren wollen, da 80 % der Nutzer der Plattform außerhalb der USA leben.

Es überrascht nicht, dass die meisten Nutzer von Instagram Millennials sind. Tatsächlich sind 31 % der Instagram-Nutzer 18 bis 24 Jahre alt, und 30 % sind 25 bis 34 Jahre alt.

Facebook-Alternative #3: YouTube

YouTube hat mittlerweile fast 1,8 Milliarden monatlich aktive Nutzer.

Es ist der beliebteste Dienst von Google, mit Zuschauern, die sich jeden Tag mehr als 1 Milliarde Stunden Video ansehen.

Und jetzt kommt der verrückte Teil…

YouTube erreicht allein auf dem Handy mehr 18-49-Jährige als jeder Kabelsender in den USA.

Dieser Werbekanal ist es wert, erforscht zu werden, zumal erwartet wird, dass Videoinhalte bis 2019 80 Prozent des gesamten Internetverkehrs ausmachen werden.

Und laut „The State of Video Marketing in 2018“ werden 81 Prozent der Menschen durch das Ansehen eines Markenvideos davon überzeugt, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. Außerdem geben 76 Prozent der Unternehmen an, dass Videos ihnen geholfen haben, ihren Umsatz zu steigern.

Wenn es um Marketing geht, ist YouTube eine geeignete Alternative (oder Ergänzung) zu Facebook, mit erweitertem Targeting, Remarketing-Funktionen und vielen anderen Funktionen.

Facebook-Alternative #4: Twitter

Obwohl sich das Wachstum von Twitter in den letzten Jahren verlangsamt hat, ist die Plattform mit mehr als 330 Millionen monatlich aktiven Nutzern immer noch ein Gigant der sozialen Medien.

Darüber hinaus greifen 42 Prozent der Twitter-Nutzer täglich auf die App zu und versenden Hunderte Millionen Tweets.

Obwohl Facebook in Bezug auf die Anzahl der Nutzer Twitter überragt, nutzen immer noch 24 Prozent der erwachsenen US-Bürger diese Plattform.

Aber das ist noch nicht alles.

Einem Bericht von Twitter und Research Now zufolge planen 93 % der Personen, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf Twitter folgen, bei den KMU, denen sie folgen, zu kaufen.

Facebook-Alternative #5: LinkedIn

Mit mehr als 645 Millionen Nutzern ist LinkedIn der führende soziale Kanal für Business-to-Business (B2B)-Vermarkter. 92 Prozent der B2B-Vermarkter bevorzugen diese Plattform sogar gegenüber allen anderen.

Das ist enorm.

Es ist aber auch leicht zu verstehen, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent der B2B-Marketing-Leads aus sozialen Medien über LinkedIn kommen.

Nigerianische Twitter-Suspension hat Auswirkungen auf die Community von Bitcoin UP

Oberflächlich betrachtet sieht es so aus, als ob Nigerias Aussetzung des Twitter-Betriebs am 4. Juni durch die Entscheidung des Microblogging-Unternehmens ausgelöst wurde, einen umstrittenen Tweet zu entfernen – von Präsident Mohammed Buhari. Wie einige Beobachter bemerkten, könnte die Löschung des Tweets der nigerianischen Regierung jedoch den perfekten Vorwand geliefert haben, um Twitter-CEO Jack Dorsey ins Visier zu nehmen.

Nigerias Bitcoin UP Politik

Wie weithin berichtet, twitterte der Social-Media-Mogul Dorsey seine Unterstützung und Billigung der EndSars-Proteste im Oktober 2020. In einem Tweet, der nigerianische Beamte erzürnte, bat Dorsey seine Anhänger, Bitcoin an die Organisatoren des Protests zu spenden, nachdem die Bankkonten der Bewegung eingefroren wurden. Zusätzlich zur Unterstützung der Proteste hat der CEO kürzlich Artikel getwittert und geteilt, in denen er die nigerianischen Behörden auffordert, das zu verfolgen, was er den „Bitcoin-Standard“ nennt.

Als Twitter daher den Tweet des Präsidenten löschte, nachdem er behauptet hatte, dass er gegen seine Richtlinien verstoßen hatte, erwies sich dies als der letzte Strohhalm. Die nigerianische Regierung reagierte auf die Löschung des Tweets, indem sie den Betrieb von Bitcoin UP einstellte und damit drohte, Twitter-Nutzer zu verhaften, die sich dem Befehl widersetzten, die Plattform nicht mehr zu nutzen. Während diese Entscheidung von vielen, einschließlich der US-Regierung, verurteilt wurde, bleibt die Regierung von Präsident Buhari unbeeindruckt.

Dennoch sehen andere die Suspendierung von Twitter als eine Fortsetzung von Nigerias Anti-Tech-Politik, die mit der Ausrichtung auf die Krypto-Industrie begonnen zu haben scheint. Seit dem 6. Februar 2021 halten sich nigerianische Finanzinstitute an eine Richtlinie der Central Bank of Nigeria (CBN), die von ihnen verlangt, ihre Dienstleistungen nicht mehr an Unternehmen oder Einzelpersonen zu erbringen, die mit Kryptowährungen handeln.

De facto Heimat der Krypto-Community

Infolge dieser Direktive mussten die Akteure der nigerianischen Krypto-Industrie auf Plattformen ausweichen, die nicht von der Regierung zensiert werden können. Im Gegensatz zur CBN-Direktive scheint die Sperrung von Twitter in Nigeria jedoch indirekt eine noch größere Herausforderung für die Krypto-Industrie des Landes geschaffen zu haben. Wie eine nigerianische Medienstelle erklärte, hat Twitter als „die Stimme der Kryptowelt fungiert und wurde als das de facto Zuhause der Krypto-Community anerkannt.“ Die Steckdose warnt, dass mit Twitter jetzt blockiert, nigerianische Krypto-Enthusiasten können nicht mehr „erhalten Einblicke und Perspektiven von einigen der größten Köpfe in der Krypto Raum.“

Diese Ansicht wird von Adedayo Adebajo geteilt, der der Geschäftsführer von Jerulida Africa DLT ist. In Antwort auf eine Anfrage von Bitcoin.com News, sagte Adebajo:

Die meisten Krypto-Influencer und Nachrichten werden über Twitter bezogen und verbreitet. Die Social-Media-Plattform ist die beste Quelle für einen, um Echtzeit-Updates über Markttrends zu erhalten. Das Twitter-Verbot hat zum Beispiel alle Unternehmen betroffen, einschließlich Blockchain- und kryptobezogene Unternehmen, die ihre Öffentlichkeitsarbeit und ihr Marketing über Twitter durchführen.

Als die CBN Anfang des Jahres Finanzinstitute anwies, ihre Dienstleistungen nicht mehr für Krypto-Unternehmen anzubieten, reagierten Krypto-Börsen und -Händler, indem sie ihr Geschäft auf P2P-Plattformen verlegten. Wie zuvor in einem Bericht von Bitcoin.com News bestätigt, stieg das P2P-Bitcoin-Volumen in Nigeria nach der Verhängung der CBN-Direktive stark an. In ähnlicher Weise haben einige in Nigeria ansässige Twitter-Nutzer auf das Twitter-Verbot reagiert, indem sie Virtual Private Network (VPN)-Anwendungen auf ihren mobilen Geräten installiert haben.

Nutzung und Auswirkung von VPNs

Diese wachsende Nutzung von VPNs durch Twitter-Nutzer in Nigeria wurde von in Nigeria ansässigen Krypto-Enthusiasten wie Aniekan Fyneface, einem nigerianischen Blockchain-Enthusiasten und Content-Entwickler, bestätigt. In seiner Antwort auf eine Anfrage von Bitcoin.com News stellt Fyneface fest, dass viele Nigerianer trotz der Sperrung immer noch auf Twitter aktiv sind. Dennoch habe die Nutzung von VPNs nicht den gewünschten Erfolg gebracht, so Adebajo. Er erklärte:

Ja, VPN erlaubt es den Leuten immer noch, Twitter zu nutzen, aber ein großer Prozentsatz der Bevölkerung hat entweder nicht den Luxus von Geld, Zeit oder technischem Know-How, wie man damit umgeht, also haben sie sich einfach zurückgehalten. Das Twitter-Verbot ist ein großer Schlag ins Herz aller Unternehmen und Krypto. Tweets bekommen nicht mehr so viel Engagement wie zuvor, während viele Menschen im Dunkeln über die Trends sind.

In der Zwischenzeit sagt Fynface gegenüber Bitcoin.com News, dass das Twitter-Verbot wahrscheinlich keinen großen Einfluss auf die Industrie haben wird. Er besteht darauf, dass nigerianische Krypto-Nutzer immer noch alternative Wege finden werden, um auf Informationen zuzugreifen, genauso wie sie Wege gefunden haben, ihre Bankkonten zu nutzen, um Kryptowährungen zu kaufen, selbst nachdem die CBN-Richtlinie erlassen wurde.

Mercado de seguros Tidal Finance arrecada mais US $ 1,8 milhão

Mercado de seguros A Tidal Finance levanta mais US $ 1,8 milhão de stakers Eth2 e os validadores podem em breve adquirir cobertura usando o seguro cortante da Tidal para protocolos de prova de aposta.

A Tidal Finance, uma plataforma de seguros baseada em Polkadot, anunciou hoje uma rodada de investimentos adicionais de US $ 1,8 milhão para lançar seu mercado de seguros descentralizado no próximo mês. Os investidores neste aumento estratégico excessivamente subscrito incluem Spartan Capital, Hypersphere Ventures, Kenetic Capital e QCP capital.

Até o momento, a Tidal Finance arrecadou um total de US $ 3,8 milhões para protocolo e desenvolvimento de ecossistemas

“As soluções de seguro estão em alta demanda, pois os hacks de contratos inteligentes de alto valor se tornaram mais prevalentes. Embora o valor total bloqueado no DeFi esteja se aproximando de US $ 40 bilhões, menos de 3% dos ativos são segurados devido à disponibilidade limitada de seguro. A Tidal preenche essa lacuna empregando estratégias de gestão de risco semelhantes às companhias de seguros tradicionais para melhorar a eficiência do capital ”, disse Chad Liu, CEO da Tidal.

No mês passado, o Tidal formou mais de 20 parcerias com outras equipes de projeto para levar segurança aos seus usuários. Essas colaborações ajudarão os usuários de tais projetos a acessar cobertura de seguro em troca do fornecimento de liquidez no pool de capital da Tidal. Algumas parcerias recentes incluem HydraDX, Cere Network, Equilibrium, Reef Finance, StakeDAO, StaFi, bZx, etc.

Além de tornar o seguro DeFi mais barato e acessível, a Tidal também está lançando produtos de seguro para áreas nunca antes cobertas. Em breve, validadores e delegadores de diferentes protocolos de PoS, incluindo Ethereum 2.0, podem comprar seguro contra riscos reduzidos. “Convidamos protocolos e validadores para proteger seus usuários contra eventos de corte. Em breve estaremos lançando uma variedade de programas de incentivo para os primeiros usuários ”, acrescentou Liu.

“Polkadot é o ecossistema de crescimento mais rápido para DeFi. Estamos empolgados em usar a plataforma de seguro Tidal para cobrir as operações de mineração e estaca de liquidez da Hypersphere em nosso portfólio de projetos Polkadot e Kusama. ”

– Jack Platts, sócio-gerente da Hypersphere Ventures

O Tidal distribuirá seus tokens de utilidade entre os usuários no primeiro trimestre.

Sobre o Tidal Finance

Tidal é um protocolo de cobertura mútua discricionário descentralizado de cadeia cruzada que oferece à comunidade DeFi a capacidade de se proteger contra falhas de qualquer protocolo ou ativo DeFi. Ao alavancar diretamente a reserva para cobrir vários protocolos ao mesmo tempo, a maximização da eficiência de capital atrai LPs, enquanto a oferta de um prêmio de seguro competitivo atrai compradores.

A equipe principal do Tidal consiste em empreendedores em série e veteranos de blockchain que têm uma vasta experiência e um histórico comprovado em segurança cibernética, auditoria de código, finanças, criptografia, blockchain e engenharia. A Tidal é apoiada pela Hypersphere Ventures, KR1, Spartan Capital, NGC Venture, QCP Capital, Kenetic Capital, Genesis Block e AU21 Capital.

US-DOLLAR-BOOM 2021 BRINGT BITCOIN-PREISRALLYE INS RISIKO DES STOCKENS

Viele Bitcoin-Strategen und Investoren begannen das Jahr 2021 mit der tief verwurzelten Überzeugung, dass der US-Dollar schwächer werden würde. Aber so weit in das Jahr hinein, haben sich ihre Vorhersagen als falsch erwiesen.

Bitcoin-Liebhaber erwarteten einen Absturz des Dollars

Während Bitcoin seit Anfang Januar 73 Prozent gegenüber dem Dollar zugelegt hat und damit seinen Aufwärtstrend seit der Pandemie-Route im März 2020 weiter ausdehnt, handelt der Greenback höher gegenüber einem Korb der wichtigsten ausländischen Währungen – eine Kennzahl, die als US-Dollar-Index bekannt ist. Er ist in diesem Jahr um 2,52 Prozent gestiegen.

Bitcoin-Liebhaber erwarteten einen Absturz des Dollars, angesichts der Bemühungen der US-Notenbank, die Zinssätze durch ihre unendlichen Anleihekäufe nahe Null zu halten. Darüber hinaus prognostizierten Händler und Analysten, dass der Greenback unter den Sorgen über die wachsende Verschuldung in den USA leiden würde, die das Wachstum einschränken könnte.

Doch nun schießt die US-Wirtschaft auf Wachstumskurs, angeführt von einem Anstieg um einen Prozentpunkt im Januar.

Infolgedessen gewinnt der Ausverkauf der Staatsanleihen an Dynamik, was ihre Renditen dramatisch nach oben treibt. Das hat die Investoren im In- und Ausland dazu veranlasst, den Fokus von den bärischen Erzählungen über die massive Liquidität des US-Dollars zu verlagern. Stattdessen richtet sich ihr Fokus auf das Erholungstempo der US-Wirtschaft.

Der Bitcoin-Markt…

…vermied das Narrativ des stärkeren Dollars, zumindest in der ersten Hälfte des ersten Quartals, mit Teslas 1,5 Milliarden Dollar Investition in die Kryptowährung und MicroStrategys unermüdlichem Kaufrausch, der den Markt anheizte. Aber mit der Rückkehr des sogenannten US-Exzeptionalismus spürt der Kryptowährungsmarkt eine Verlangsamung seines eigenen Wachstums.

Der BTC/USD-Wechselkurs erreichte Anfang Februar $58.367, seinen höchsten Stand in der Geschichte. Aber das Paar hat seitdem um 12,66 Prozent nach den neuesten Messwerten korrigiert. An seinem niedrigsten, bitcoin war unten 26.30 Prozent von der genannten historischen Höchststand.

Die Kryptowährung riskiert nun, nach unten zu korrigieren, um ihren überbewerteten Status zu neutralisieren. Das ist typischerweise bei den US-Tech-Aktien – den sogenannten Pandemie-Gewinnern – der Fall, die in den Bärenmarkt gefallen sind. Dazu gehört auch Tesla, ein bitcoinhaltendes Fortune-500-Unternehmen, dessen Aktienwert um 33,59 Prozent von seinem jüngsten Höchststand von 900,40 Dollar pro Aktie gefallen ist.

Da die Renditen zusammen mit dem US-Dollar steigen, haben Bitcoin und der tech-affine Nasdaq Composite Index eine positive Korrelation miteinander gebildet.

Stattdessen fließt das Kapital in die Verlierer der Pandemie – Sektoren, die während der Pandemie stark unterdurchschnittlich abgeschnitten haben und nun aufgrund der Aussicht auf die Wiedereröffnung der Volkswirtschaften boomen. Das veranlasst ausländische Investoren, vor allem aus der Europäischen Union, dazu, Geld in den USA anzulegen, was den Dollar weiter in die Höhe treibt.

„Es ist im Moment ein kleines Dilemma für alle: Setzt man auf Wachstum oder auf Schulden?“, sagte Ugo Lancioni, Leiter des Währungsmanagements bei Neuberger Berman.

Viele erwarten immer noch, dass Bitcoin weiter steigen wird, teilweise weil Investoren mit einem Anti-Inflationsausblick ihn gegen seinen traditionellen Rivalen Gold wählen. Bloomberg-Analyst Mike McGlone sagt voraus, dass der BTC/USD-Kurs in diesem Jahr $100.000 erreichen könnte.

Övertagande av „hemlig världsmakt“?

Övertagande av „hemlig världsmakt“? – BlackRock planerar att investera i Bitcoin

Det ökända kapitalförvaltningsföretaget ansöker om att få investera i Bitcoin-futures.

Världens största och mest inflytelserika kapitalförvaltningsföretag BlackRock, som också är känt som den „hemliga världsmakten“, planerar investeringar i Bitcoin (BTC), närmare bestämt i derivat av kryptovalutan. Detta framgår av två ansökningar som lämnades in till US Securities and Exchange Commission.

De två ansökningarna, som heter „BlackRock Funds V“ och „BlackRock Global Allcoation Fund, Inc.“, publicerades på SEC: s officiella webbplats på onsdag. I båda bokstäverna citerar BlackRock ett brett utbud av derivat som kapitalförvaltningen Cryptosoft avser att använda som investeringsprodukter för de investeringsfonder som ansöks, varvid Bitcoin uttryckligen nämns flera gånger.

Så det står:

”Var och en av fonderna är avsedd att använda instrument som kallas derivat. Dessa är finansiella produkter som hämtar sitt värde från aktier, råvaror (som guld eller olja), valutor (inklusive Bitcoin), obligationer eller index (dvs. finansiella produkter som fungerar som en måttstock för specifika resultat som S&P 500). „

BlackRock använder dock också den marknadsledande kryptovalutan som ett exempel för att förklara riskfaktorerna för derivat. Med Bitcoin skulle detta vara en överhängande brist på likviditet:

„Att investera i Bitcoin-futures medför risk för otillräcklig likviditet, eftersom Bitcoin-futures inte handlas lika tungt som andra futures, eftersom marknaden för Bitcoin-futures fortfarande är relativt ung.“

Ledningsnivån för den „hemliga världsmakten“ har redan gjort positiva kommentarer om Bitcoin de senaste månaderna. I november sa CIO Rick Rieder att Bitcoin hade potential att „ta över stora marknadsandelar från guld“.

BlackRock VD Larry Fink tillade att Bitcoin har väckt sitt intresse och eventuellt kan bli en globalt erkänd finansiell produkt.

Som Cointelegraph rapporterade förra månaden planerar BlackRock också att anställa en ny vice president för Blockchain, som är specialiserat på kryptovalutor. Detta för att implementera en strategi som ”driver efterfrågan på företagets investeringsprodukter”.

Den stora kapitalförvaltningen är också ökänd i Tyskland, eftersom CDU-politiker och eventuell kandidat för kansler Friedrich Merz var i en ledande position vid den tyska filialen av BlackRock. Företaget är aktieägare i många viktiga företag, varför länkar till politik alltid är kontroversiella. Det återstår att se om Bitcoin hotas med en sådan „övertagande“.

Elon Musk makes friends with cryptocurrencies

Elon Musk, CEO of Tesla and SpaceX, is once again speaking out about Bitcoin. But the richest man on earth is not yet completely convinced.

As a tech entrepreneur, Elon Musk is actually predestined to become Profit Secret enthusiast. So far, however, the Tesla founder has never clearly stated his stance on cryptocurrencies. But the tone is changing.

In a tweet, Ben Mezrich, author of „Bitcoin Billionaires“, writes, probably in view of the recent price increases, that he will never again refuse to be paid in Bitcoin. A stance Musk agrees with in a comment under Mezrich’s initial post. It gets interesting in the rest of the thread, though. There, Musk posts a comment that at least hints that the billionaire has already taken a deeper look at money in general.

What we call money is just a system that enables the division of labour, what really matters is the production of goods and the provision of services. We should look at currencies from an information-theoretical point of view. Whatever has the least error and the least latency will win.

Musk still undecided
Whether this brings Musk any closer to a bitcoin investment is questionable, however. In earlier interviews, the entrepreneur, who was also involved in the founding of the payment service provider PayPal, had expressed doubts about whether BTC could actually become the currency of the future.

The Bitcoin community has great expectations of Elon Musk. If the richest man on earth were to make a positive statement about Bitcoin, it would be a huge step towards legitimising the cryptocurrency and would probably lead to significant price movements.

Pay anyone in any currency with the Bitcoin revolution – Get ready for the Strike!

Bitcoin banks the world – In July 2020, the start-up Zap had managed to raise 3.5 million dollars, notably from VISA. Already well known for its eponymous wallet on Bitcoin’s Lightning Network (LN), the young company is now announcing the launch of its new universal payment product: Strike Global.

A launch with an international reach

It is via a publication on Medium that Jack Mallers, founder of Zap, has just revealed the launch of Strike Global, the worldwide version of his Strike product, until now only available in the United States.

In order to offer this brand new Bitcoin Supersplit integrated banking service to the entire world, Mallers explains that Zap has entered into a partnership with the Bittrex Global exchange platform.

As a result, from the launch of Strike Global – in addition to the U.S. dollar already supported during the public beta – the euro, British pound and Swiss franc will be available to the first users in the coming weeks. The Australian dollar and the Canadian dollar are expected to follow afterwards.

In addition, 2 stable corners of the US dollar will be available: USDT from Tether, and USDC from Circle and Coinbase.

„Strike is like a neo-bank native to the Bitcoin network. Our goal was to break down the barrier between the international banking system and the decentralized network, so that any current account can communicate directly with a Bitcoin portfolio. From there, the use cases made possible depend only on our imagination. For example, a user can link a bank account to his or her Strike account and directly start spending Bitcoins, whether on chain or on the Lightning Network.“

Namson Lê, UX Designer at Zap

A revolution in banking transactions?

What’s so disruptive about Strike? As its founder says, this new offering allows you to move „any value anywhere in the world without variable cost“ at the lightning speed of Bitcoin’s Lightning Network.

This is enough to make traditional money transfer systems look like dinosaurs on the verge of extinction :

„We also recently realized that our infrastructure is much more efficient than most other existing technologies for transferring value between two different currencies. Where Western Union or Transfer Wise charge expensive fees and a few floating days to transfer dollars across US borders, Strike does it for free and in seconds. Again, all this is made possible by coupling the rails of traditional finance and Bitcoin, especially LN.“

Namson Lê

The most beautiful? It is that the interactions between Strike and the accounts of traditional banks will be simple and transparent. In fact, Namson Le revealed to Le Journal du Coin that Zap plans to be able to „bank“ Strike users „during the course of the year“.

They will have their own account number and routing number (the US equivalent of our IBANs). They will therefore be able to use their Strike account as their main bank, first in the USA, then in Europe „if all goes well“ as Namson Lê explained.

Bitcoin, its blockchain and Lighning Network are a major step forward in the world of payments and bank transfers. Strike Global could well be a kind of realization of this vision. Get ready! What if the real crypto-revolution has just begun?

Michael Saylor en Por qué Bitcoin obtiene oro en todos los sentidos

Michael Saylor – el CEO de MicroStrategy – dice que bitcoin es mil veces mejor que el oro en una entrevista reciente.

Michael Saylor: BTC le gana al oro

Para aquellos que no estén familiarizados, MicroStrategy apareció en los titulares a principios de este año cuando, como una empresa institucional importante, decidió comprar más de 400 millones de dólares en bitcoin, convirtiéndose en una de las primeras instituciones en salir y hacerlo. Puso todo su dinero en la moneda digital número uno del mundo por capitalización de mercado, y lo hizo cuando bitcoin se negociaba por sólo unos 11.000 dólares – considerablemente menos de lo que está buscando actualmente.

Además, MicroStrategy pareció iniciar esta nueva tendencia con las instituciones, ya que después de su compra, muchas otras grandes empresas, como Stone Ridge y Square, decidieron comprar grandes cantidades de bitcoin por un valor aproximado de 50 millones de dólares o más. Parece ser que muchas instituciones de repente quisieron seguir los pasos de la empresa y poner sus dedos en el principal activo digital del mundo.

Michael Saylor ha hablado de cómo cree que el futuro de las finanzas girará en gran medida en torno al bitcoin y otras criptodivisas, razón por la cual compró con tanta confianza una cantidad tan grande del activo. En una entrevista reciente, llegó a comparar el bitcoin con el oro e incluso comentó que su estructura y su estatus en la escala financiera es considerablemente más fuerte.

El oro es el menos abundante de los productos básicos, pero todavía se puede producir oro… Acumular oro es un enfoque anticuado para almacenar valor y el bitcoin es un millón de veces mejor.

Una de las razones por las que su compañía decidió comprar tanto bitcoin fue por el reciente susto de COVID. Dice que MicroStrategy tenía alrededor de 500 millones de dólares en reservas de efectivo, algo de lo que la empresa estaba inicialmente bastante contenta, aunque las cosas cayeron en picado tan pronto como la pandemia asomó su fea cabeza. A partir de ahí, el dólar estadounidense cayó en valor a medida que la inflación tomó el control y, como resultado, las reservas de efectivo de la empresa no mantuvieron la fuerza y la resistencia que alguna vez tuvieron.

Un activo más raro será más fuerte en el futuro

Por el contrario, bitcoin también había sufrido una caída durante la pandemia, pero sólo tardó dos meses en arreglarse. Como todos recordamos, el precio de un bitcoin cayó brevemente por debajo de la línea de los 4.000 dólares a mediados de marzo, pero a principios de mayo, había vuelto a subir hasta los 9.000 dólares. Dos meses después de eso, la moneda estaba operando en el rango de cinco cifras una vez más, y el activo estaba de nuevo en pie.

Al final, se redujo a bitcoin y oro, y Saylor finalmente sintió que el BTC era más fuerte dado que el oro no es tan raro y puede ser extraído más a menudo. Bitcoin tiene una cantidad finita, y cuando todo se agote, el estado de la moneda probablemente llegará a su fin, lo que significa que es probable que su valor aumente más con el tiempo.

Betalade någon verkligen bara 82 000 dollar för en enda Bitcoin?

Var det ett fel? Ett misstag? Eller bara en riktigt ivrig Bitcoin-köpare? Oavsett vad det var, en $ 82.000 veke på Binance har handlare som kliar sig på huvudet.

Något konstigt hände idag i Bitcoin-handeln.
På Binance slog Bitcoin-priset högst „82 000 $“ tidigt på morgonen.
Alla tecken pekar på något slags fel.

Arkivera den här under „endast i krypto.“

Medan vissa angelägna marknadsobservatörer väntar på priset på Bitcoin
för att nå det högsta priset på nästan 20 000 dollar, några handlare på Binance – världens största krypto

volymbyte – såg myntet gå till månen idag. Även om bara ett kort ögonblick.

Bitcoin bröt förbi 20 000 dollar och slog hela 82 000 dollar … tappade sedan snabbt ner igen, som om ingenting hade hänt. Fascinerad? Så var vi …

Topp 5 krypto nyheter och funktioner i din inkorg varje dag.
Få Daily Digest för det bästa av Decrypt. Nyheter, originalfunktioner och mer.

Enligt BTC / TUSD-diagrammet på Binance uppträdde en extremt lång veke klockan 17:00 den 17 november. Bitcoin startade sitt gröna ljus på 16 626 dollar, tände en veke på exakt 82 000 dollar och stängde 60-minutersresan till 16 635 dollar.

Resten av Bitcoins par mot US-dollar eller dess stabila valutaekvivalenter (USDC, BUSD, DAI, PAX och USDT) påverkades inte. Handelsvolymen under rallyt visade inte heller några avvikelser. Det var verkligen en volymökning, men inget ovanligt.

Vad hände?

Det är svårt att veta säkert, men med tanke på den relativt låga handelsvolymen under perioden jämfört med den absurda prishöjningen till 82 000 $ – och det faktum att Crypto Twitter inte gick bananer – verkar allt peka på något slags fel.

Ett „mänskligt fel“ av en näringsidkare skulle sannolikt ha aktiverat en rad marknadsorder innan de berörde priset på 82 000 $. Det skulle ha tagit en enorm mängd pengar att byta händer för att organiskt nå det priset och praktiskt taget tappa handelsparets likviditet.

  • BTC
  • + 8,32% 17663,85 $
  • 24H7D1M1YMax
  • 12 nov 13 nov 14 nov 15 nov 16 nov 17 nov 18 1515001600016500170001750018000
  • BTC-pris

Med detta i åtanke är en bugg den mest logiska förklaringen – åtminstone som vi kan tänka oss. Faktum är att liknande konstiga blips har hänt på Binance tidigare.

Den 28 oktober 2020 inträffade till exempel ett stort “Darth Maul-svärd” (ett litet ljus med superstora vickor) på ETHUSD: s eviga kontrakt, som aktiverade affärer till specifika priser utan att gå igenom standardprocedurerna för ordermatchning.
ETH Darth Maul Binance

Decrypt har kontaktat Binance angående dagens $ 82K BTC-veke men vi har ännu inte fått svar. Och de handlare vi pratade med var lika förvirrade som vi var. Men vi kommer säkert att uppdatera om någon kommer igenom en bättre förklaring.

För tillfället är det bäst att inte dra en McAfee och satsa någon av dina kroppsdelar på Bitcoin som vidrör det prismärket igen snart.

© 2022 Wastered

Theme von Anders NorénNach oben ↑